Speckle-Fotografie bei der elektrohydraulischen inkrementellen Umformung von Mikroproben

Semester: Sommersemester 2018
Studiengang:
  • BSc Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik
  • MSc Systems Engineering
Geeignet als: Projektarbeit
Gruppengröße: 2-4 Personen

Am BIMAQ sind in den letzten Jahren Messverfahren zur In-Prozess-Verformungsmessungen auf Basis der Speckle-Fotografie entwickelt worden. Es ist möglich Nanometer-Verschiebungen mit einer lateralen Auflösung in Mikrometer-Bereich zu erfassen. Eine besondere Herausforderung an die Messbarkeit stellen die in-situ/in-Prozess Untersuchungen bei der elektrohydraulischen inkrementellen Umformung von Mikroproben dar.

Mögliche durchzuführende Arbeiten:

  • Erarbeitung von Grundlagen der Speckle-Fotografie
  • Weiterentwicklung eines Laboraufbaus
  • Entwicklung alternativer Auswertealgorithmen
  • Charakterisierung von Störeinflüssen wie Mehrfachreflexionen beim optischen Zugang (Glasplatte, Schmiermittelfilm)
  • Minimierung von Störung durch angepasste Auswertealgorithmen
  • Durchführung von Messreihen und Validierung

Kontakt

Gabriela Alexe
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 51

»  PDF zum Projekt