Simulation turbulenter Strömungsablösungen an Windenergieanlagen

Strömungsablösungen an Rotorblättern von Windenergieanlagen bewirken eine schlagartige Abnahme des Auftriebs und eine Zunahme des Strömungswiderstands. Daraus resultieren erhöhte Schallemissionen und ein verringerter Energieertrag.

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, mit Hilfe der thermografischer Strömungsvisualisierung, Strömungsablösung zu detektieren und zu lokalisieren.

Arbeitspunkte der Abschlussarbeit:

  • Entwicklung eines Modells zur dynamischen Simulation der Oberflächentemperatur an Rotorblattprofilen unter Verwendung von CFD Software (z.B. ANSYS)
  • Vergleich der Simulation mit experimenteller Daten aus Windkanal Messungen

Ihr Profil:

  • Interesse an optischer Messtechnik, Strömungsmechanik und Wärmeübertragung
  • MATLAB oder Python Kenntnisse sind vorteilhaft
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Kontakt

Felix Oehme
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 30

»  Aufgabenstellung als PDF