Messungen; Approximation; Betrachtung von Messunsicherheiten

Die moderne Messtechnik repräsentiert in vielen Bereichen der industriellen Produktion ein wichtiges Instrument, um eine bis zu 100%ige Qualitätsprüfung zu gewährleisten.

Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 747 „Mikrokaltumformen – Prozesse, Charakterisierung, Optimierung“ finden geometrische Bewertungen von Mikrobauteilen und Werkzeugen statt. Die Herausforderungen bestehen hierbei sowohl in der messtechnischen Erfassung kleinster Geometrieelemente als auch in der präzisen Auswertung geometrischer Merkmale.

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Messung von Bauteilen und Werkzeugen
  • Auswertung von Messungen
  • Mithilfe bei der Weiterentwicklung und Tests von Auswerte­verfahren (in MATLAB)
  • Simulation von Messungen zur Betrachtung von Messunsicher­heiten

Wir suchen eine(n) studentische(n) Mitarbeiter(in) mit folgenden Fähigkeiten:

  • Programmiererfahrung in mindestens einer Programmiersprache (vorzugsweise Matlab)
  • analytisches Denkvermögen
  • selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse

Die Rahmenbedingungen für die Anstellung als studentische(r) Mitarbeiter(in) sind:

  • Flexibel zu vereinbarende Arbeitszeiten
  • Umfang: zwischen 32 und 74 Stunden pro Monat
  • Stundenlohn: 8,80 €
  • Urlaubsanspruch

Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei Axel von Freyberg.

Kontakt

Axel von Freyberg
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 10

»  Stellenbeschreibung als PDF