BIMAQ-Gebäude BIMAQ-LOGO


SFB 747

Forwind

Mitglied des Bremer Centrum für Mechatronik

ISIS Sensorial Materials Scientific Centre

The European Virtual Institute of Geometric and Dimensional Metrology

Ausbildung Koordinatenmesstechnik e.V.

Machine Tool Technologies Research Foundation

Wissenschaftliche Gesellschaft für Lasertechnik

Arbeitskreis der Hochschullehrer für Messtechnik e.V.

SFB/TRR 136 - Prozesssignaturen


Das Bremer Institut für Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft (BIMAQ) ist ein ingenieurwissenschaftliches Forschungsinstitut am Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen. Es entstand 2007 aus dem Zusammenschluss zweier Forschungseinrichtungen. Die Lage des Institutes auf dem Uni-Campus und im Technologiepark spiegelt auch die Bandbreite seines Engagements wider.

Dem Transfer verpflichtet, arbeiten die BIMAQ-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler sowohl in der Grundlagenforschung als auch in anwendungsnahen Projekten: von der Entwicklung neuer Produktions- oder Messmethoden bis hin zur Optimierung von Fertigungsprozessen oder der Entwicklung von Prototypen. Dabei kooperieren sie mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen in der ganzen Welt.

Das BIMAQ zählt rund 40 Beschäftigte. Sie arbeiten in nationalen Forschungs- und Industrieprojekten, engagieren sich in großen EU-Vorhaben und sind maßgeblich an zwei Bremer Sonderforschungsbereichen der Deutschen Forschungsgemeinschaft beteiligt. Kernkompetenz des BIMAQ ist die Messtechnik, hinzu kommen die Bereiche Automatisierung und Qualitätswissenschaft sowie Energiesysteme.